Zusammenhalt Graz: Werde Teil des größten Solidaritätsprojektes der Stadt | Talto

Zusammenhalt Graz: Werde Teil des größten Solidaritätsprojektes der Stadt

Von Karoline Wöhri · Veröffentlicht am 20. März 2020

Die Stadt Graz hat mit der ÖH das Projekt Zusammenhalt Graz gegründet, diese Aktion wird nochmals durch zwei starke Partner unterstützt - die Samariterbund Gruppe Graz und Talto schließen sich diesem Projekt an. Gemeinsam ziehen diese Institutionen jetzt an einem Strang und gründen das größte Solidaritätsprojekt der Stadt. Doch wie kann man als Einzelperson teilhaben und wie schaut das genau aus? Wir haben für dich die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Zusammenhalt Graz - so heißt das Projekt der Stadt Graz und der ÖH, das zur Unterstützung von Risikogruppen ins Leben gerufen worden ist. Einkäufe und andere Besorgungen werden für diese Menschen nun erledigt. Dieses Projekt wird ab sofort vom Samariterbund und Talto unterstützt. 

Wie kam es zu dieser Kooperation?

"In dieser Situation ist es uns als Samariterbund Gruppe Graz ein großes Anliegen, Verantwortung zu übernehmen. Wir haben dafür eine Verbindung zur Stadt Graz geknüpft, um diese mit aller Entschlossenheit bei der Lebensmittelbeschaffung der sogenannten Risikogruppen zu unterstützen. Unser Ziel ist es, so viele helfende Hände wie möglich zu mobilisieren. Nur so können wir der Stadt Graz sowie der Bevölkerung die bestmögliche Hilfe bieten. Genau darum haben wir Talto - Talents of Tomorrow mit ins Boot geholt, um mehr Studierende zu erreichen.

Für welche Tätigkeiten werden Menschen gesucht?

Es werden Menschen gesucht, die bereit sind Lebensmitteleinkäufe oder andere Besorgungen zu erledigen. "Wir wollen mit dieser Aktion ein gemeinsames Graz bewegen, wo jeder Hilfe anbietet - so gut es für einen möglich ist. Denn nur wenn wir alle zusammenhalten, schaffen wir es ältere Personen zu schützen, die so viel Wertvolles für uns geleistet haben" - so die Samariterbund Gruppe Graz.

Wie läuft das genau ab? Wie viel Std. muss man dafür täglich Zeit haben?

Eigentlich ganz einfach: Potenzielle HelferInnen melden sich über Talto bei der Samariterbund Gruppe Graz. Personen, die Unterstützung brauchen, melden sich bei der Stadt Graz. Der Samariterbund stellt für die Stadt Graz einen Pool aus HelferInnen zusammen, auf den zurückgegriffen werden kann - umso größer das Team desto besser und desto größer die Chance, dass jemand Zeit hat, wenn Personen gebraucht werden.  

Wie erfolgt die Zustellung der Einkäufe und die Abwicklung?

MitarbeiterInnen der Stadt Graz klären am Telefon die Voraussetzungen und verbinden dann jene Person, die Unterstützung braucht mit Studierenden. Studierende bekommen daraufhin alle Infos der anderen Person und kontaktieren diese persönlich am Telefon, um alles abzustimmen. Die Besorgung sollte in weiterer Folge ohne direkten Körperkontakt stattfinden. Das heißt, die Person zu Hause hängt eine Einkaufstasche mit Liste und Geld vor die Türe. Der oder die Studierenden übernehmen, machen alle Erledigungen und hängen die Tasche gefüllt wieder zurück. 

Was ist bei den Personen wichtig, die ihre Hilfe anbieten?

"Wir müssen eine zuverlässige Versorgung gewährleisten. Daher ist es wichtig, dass all Helfenden gesund sind. Nur so können wir die Verbreitung des Virus auf ein absolutes Minimum beschränken. Ansonsten suchen wir einfach motivierte Menschen, die in dieser schwierigen Zeit einen Beitrag leisten wollen!" - so die Grazer Samariterbund Gruppe.

Wo kann ich mich dafür melden?

Melde dich dafür bei der Samariterbund Gruppe Graz. Mehr Infos dazu erhältst du hier.

 

Admin Login