Wie ein Grazer Startup mit Blockchain traditionelle Großunternehmen revolutioniert | Talto

Wie ein Grazer Startup mit Blockchain traditionelle Großunternehmen revolutioniert

Veröffentlicht am 24. September 2019

Das Anbieten von zielgerichteter Blockchain Beratung und individuellen Lösungen - für Startups als auch traditionelle Großunternehmen - zählt für uns als block42 zum Tagesgeschäft. Egal ob smarte Versionen eines traditionellen Ehevertrages oder eine Voting App - das zentrale Ziel wird dabei nie aus den Augen verloren: das Potential von Blockchain Technologien jedem zugänglich zu machen. Wie das in einem konkreten Projekt aussieht, erfährt ihr hier: Ein Gastbeitrag von block42 Blockchain Company GmbH

Disruption of the energy sector with blockchain technology

Vor allem Großunternehmen stehen beim Adaptieren von neuen Technologien meist vor einer großen Herausforderung. Alte Denk- und Verhaltensmuster müssen aufgebrochen und neue Prozesse eingeleitet werden. Dementsprechend spannend und herausfordernd war das Projekt mit der Energie Steiermark, einem der größten Energieversorger in Österreich.

Umgesetzt wurde das Projekt mit Next-Incubator, dem Tochterunternehmen und Innovationszweig der Energie Steiermark. Zuallererst wurden geeignete Plattformen mittels eines internen Auswahlprozesses analysiert. Dabei fiel die Entscheidung auf das australische Startup Power Ledger. Ziel war es eine peer-2-peer Lösung zu entwickeln, womit Verbraucher einfach Strom miteinander handeln können. So können Haushalte mit Dachsolaranlagen überschüssige erneuerbare Energie an ihre Nachbarn verkaufen - ganz ohne Zwischenhändler. Die Vorteile des Projektes liegen klar auf der Hand: Die Zahlungen werden in Echtzeit von einem automatisierten und zuverlässigen Abrechnungssystem durchgeführt - somit bleiben die Daten anonym und auch die Einhaltung der EU-Datenschutzvorschriften gemäß DSGVO ist garantiert.

Mit diesem Projekt setzten wir gemeinsam mit Next-Incubator den Grundstein für eine Zukunft mit sauberer Energie und motivieren die Einwohner von Graz zur Nutzung erneuerbarer Energien.

Nun fragst du dich bestimmt: Wie entstehen unsere Ideen und wie werden diese innovativen Projekte, wie beispielsweise mit dem Tochterunternehmen der Energie Steiermark, umgesetzt? Den Mittelpunkt unserer Arbeit bildet unser Rooftop Office im Herzen von Graz. Umrandet wird dies von unserem jungen und hochmotivierten Team - Startup Flair und Fringe Benefits wie ein MacBook Pro sind garantiert.

Hört sich cool an, aber du hast noch ein laufendes oder frisch abgeschlossenes Studium? Kein Problem: Unser Paul studiert beispielsweise Software Engineering an der TU Graz und auch andere Teammitglieder haben ihr Studium erst vor Kurzem abgeschlossen.