Vom Sales Studium zu Snapchat nach London | Talto

Vom Sales Studium zu Snapchat nach London

/ von Karoline Wöhri
veröffentlicht am 23. September 2020
Story
Story

Über welche Fächer aus dem Studium ich in meinem Job bei Snapchat heute noch froh bin und wie ein typischer Arbeitsalltag dort aussieht:

Hallo, ich bin Dimitrije und erzähl dir kurz, wie mein Berufsweg nach dem Studium aussah und welche Erfahrungen ich dir weitergeben kann:

Das musst du über mich wissen

  • Studium: Bachelor

    International Marketing & Sales Management

  • Studium: Master

    Sales Management

  • Hochschule:

    FH Campus02

  • Abschlussjahr:

    2017

  • Mein erster Job war:

    Sales Manager bei BYTEPOETS.

  • Das steht jetzt auf meiner Visitenkarte:

    Wir haben keine physischen Visitenkarten. Aber auf der digitalen Visitenkarte (LinkedIn & XING) steht "Business Strategist" bei Snap Inc. (Snapchat) in London

Berufsalltag: Ein kurzer Einblick für dich

Wie sieht eine typische Arbeitswoche bei dir aus?
Woran ich arbeite: (Was mir spontan einfällt) Analyse von Kampagnendaten, E-Mails mit Handlungsempfehlungen und Optimierungsvorschlägen an Kunden, Vorbereitung für den Weekly Reporting Call, Videocalls mit Advertisern die mit Paid Social Advertising auf Snapchat starten wollen, Calls mit bestehenden Kunden, Präsentation von Best Practices und Case Studies für das Team, Training (um neue Innovationen zu verstehen). Zudem werden immer wieder Roadshows vorbereitet, wo ich von London aus nach Deutschland fliege und in 3–4 Tagen 10+ Kunden persönlich treffe. Die Arbeit ist extrem vielseitig – es gibt nicht wirklich eine "typische Arbeitswoche".

Welche Herausforderungen bringt dein Job mit sich?
Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz von Snap um 44 % auf $462 Millionen im Q1 2020. Teil dieses Teams und Erfolgs zu sein, ist eine sehr schöne Herausforderung, die leicht zu meistern ist, wenn man das liebt was man tut. Für mich war es am schwierigsten, das hochkomplexe und sich rasant weiterentwickelnde Produkt Snapchat zu verstehen, um im Gespräch mit Kunden sattelfest auftreten zu können.

Was ist der Hauptgrund, warum du deinen Job magst?
#1: Wachstum. Man ist von Top Talent umgeben, welches oft von anderen Tech-Giganten zu Snap kommt. Man lernt von diesen Menschen jeden Tag unglaublich viel (wenn man will).

Wenn ihr mich nach #2 gefragt hättet:
Snapchat kümmert sich wie (vermutlich) kein anderes Unternehmen um seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dem Unternehmen ist es extrem wichtig, wie sich die Mitarbeiter*innen fühlen. Equality, Diversity & Inclusion sind nicht nur Buzzwords, sondern werden tatsächlich auch auf dem höchsten Standard gelebt.

Wo siehst du dich zukünftig?
Ich möchte mich innerhalb von Snap weiterentwickeln und sehen wie weit ich kommen kann. Bei 18 Standorten weltweit und über 3.000 Mitarbeiter*innen gibt es einiges an potentiellen Karrierewegen.

Das Schwierigste war, das hochkomplexe und sich rasant weiterentwickelnde Produkt Snapchat zu verstehen, um im Gespräch mit Kunden sattelfest auftreten zu können.

Kenntnisse, die du dafür brauchst

Wie viel müssen Absolvent*innen bei ihrem Berufseinstieg bereits können?
Ich glaube, dass eine gute Mischung aus Praxiswissen und Fachwissen wichtig ist. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich behaupten, dass es in meinem Fall noch entscheidender war rasch "on the job" zu lernen. Mit Fachwissen aus dem Studium geht einem das natürlich wesentlich leichter von der Hand.

Über welche Kenntnisse / Fächer aus dem Studium bist du heute besonders froh?

  • Time Management, weil es ohne nicht gehen würde.
  • Käuferverhalten, weil es sehr wichtig ist, zu verstehen, warum Menschen Dinge kaufen wollen.
  • Alle Lehrveranstaltungen im Bereich Sales, weil wir dieses Thema im Studium aus sehr vielen Blickpunkten betrachtet haben und diese Punkte immer wieder im Berufsalltag wertvoll sind.

Gibt es Kenntnisse, die du heute brauchst, die du dir aber erst aneignen musstest?
Programmatic Advertising, Performance Marketing, Paid Social Marketing, Google Analytics

Deine Einschätzung zu Bachelor / Master / Doktorat Abschlüssen: Welcher Ausbildungsgrad ist in deinem Bereich unbedingt nötig?
Ich denke, dass es für viele Positionen, die heute gefragt sind, keinen Studienabschluss benötigt. Unser Team ist ein gutes Beispiel dafür: Einige Top-Performer haben Abschlüsse, die mit einer Matura gleichzusetzen sind. Sie brillieren durch Praxiswissen und eine Hands-On Mentalität. Es gibt jedoch auch einige Positionen, wo Uni-Abschlüsse definitiv notwendig sind – vor allem im Bereich Engineering, wo PhDs von renommierten Universitäten von Vorteil sind.

Mein Tipp an dich:

Früher Auslandserfahrung sammeln. Ich bin "erst" mit 27 Jahren zum ersten Mal beruflich raus aus Österreich.

Admin Login