Karrieremesse Contacta: Erfahre von Personaler*innen, wie du diese Messe für deinen Berufseinstieg nutzt | Talto

Karrieremesse Contacta: Erfahre von Personaler*innen, wie du diese Messe für deinen Berufseinstieg nutzt

/ von Kerstin Wagner
veröffentlicht am 17. November 2020
Bewerbung & Jobsuche
Bewerbung & Jobsuche

Die Job- und Karrieremesse Contacta der FH Salzburg geht heuer digital über die Bühne. Kontakte knüpfen und Informationen über Unternehmen einholen, kannst du natürlich trotzdem. Wie du einen guten Erstkontakt herstellst und mit welchen Fragen du positiv bei Personaler*innen in Erinnerung bleibst, haben wir bei HR-Expert*innen jener Unternehmen nachgefragt, die bei der Contacta vertreten sein werden.

▶️ Direkt von der (digitalen) Karrieremesse zum Vorstellungsgespräch - Wunschtraum oder Realität?
Daniela (Kapsch Group): Das ist der Sinn und Zweck unserer Teilnahme. Mit den Studierenden direkt Kontakt aufnehmen zu können, ihre Erwartungen und Interessen verstehen zu lernen und uns als Kapsch näher bringen und natürlich in weiterer Folge ein Interview führen zu können.

Gabriele (WALTER GROUP): Durchaus Realität – zumindest derzeit zum digitalen Vorstellungsgespräch :)

In Karriere-Ratgebern wird man mit Beispiel-Fragen überhäuft, die man auf Karrieremessen stellen sollte. Aber wie praxistauglich sind diese wirklich? Wie wäre Ihr Eindruck, wenn diese Fragen auf der FH Contacta gestellt werden?

Personaler*innen nach einem guten Gespräch auf LinkedIn adden – Begeisterungsfaktor oder No-Go?
Daniela (Kapsch Group): Sich zu vernetzen ist in jedem Fall positiv.

Gabriele (WALTER GROUP): Wenn man bei einem Gespräch ein gutes Gefühl hatte – adden. 

▶️Studierende sind an einem bestimmten Job interessiert und möchten sich nach einem Gespräch bei Ihnen bewerben. Was empfehlen Sie?

Daniela (Kapsch Group): Trotzdem über offiziellen „Standardprozess“ bewerben.

Gabriele (WALTER GROUP): Kontaktdaten im Gespräch erfragen und Lebenslauf gleich direkt schicken.


▶️Studierende informieren sich auf Karrieremessen über Jobs und Unternehmen. Aber was sollen Studierende von sich preisgeben?

Daniela (Kapsch Group): Wir möchten die Interessen und Erwartungen der Studierenden erfahren. 

Gabriele (WALTER GROUP): Uns interessiert besonders, welche Interessen sie haben, in welche Richtung sie gehen möchten und was den Studierenden bei einem Arbeitgeber wichtig ist.

 

👉 Unser Tipp: Auch digitale Karrieremessen eignen sich bestens für ein erstes Gespräch mit Personaler*innen – mit guter Vorbereitung werden diese Gespräche sogar zum Türöffner für deinen ersten Job.

Damit dir deine Vorbereitung leichter fällt, haben wir hier alle wichtigen Infos zu den Ausstellern, wie HOFER KG oder Stieglbrauerei zu Salzburg, zusammengefasst – klick dich gleich durch und erfahre, wie sie ticken und welche Jobs gerade verfügbar sind.

Admin Login