Konkurrenzkampf: So optimierst du dein LinkedIn Profil | Talto
Talto Logo

Die Karriereplattform fĂĽr Studenten & junge Talente

Konkurrenzkampf: So optimierst du dein LinkedIn Profil

Mit rund 500 Millionen Usern weltweit ist LinkedIn die meist genutzte Social Media Plattform, wenn es um die Karriereplanung geht. Auf LinkedIn herrscht ein enormer Konkurrenzkampf und es besteht die Gefahr, dass dein LinkedIn-Profil von Recruitern und Unternehmen übersehen wird. Mit Hilfe dieser Tipps optimierst du dein LinkedIn-Profil 🙂

LinkedIn ist zu einer Plattform des Social Recruitings geworden: Personaler durchstöbern regelrecht das Business-Netzwerk nach passenden Kandidaten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du dein LinkedIn Profil aktualisierst, um dich von der Masse abzuheben. 

Dein LinkedIn Profilfoto

Dass du hier nicht auf Facebook, Snapchat oder Instagram unterwegs bist, ist dir hoffentlich bewusst. Auf LinkedIn erstellst du dir ein Profil, da du entweder aktiv von Recruitern gefunden werden willst oder du möchtest mit Personen aus deiner Berufsbranche aktiv netzwerken. Somit sind Selfies, Profilbilder mit Katzen, Hunden oder Urlaubsfotos nicht geeignet. Verwende ein aktuelles Bewerbungsfoto oder ein Profilbild, auf dem du entspannt und sympathisch lächelst. Ob es sich dabei, um ein Foto in Farbe oder ein Schwarz/Weiß-Foto handelt, ist egal.

Dein Profil Slogan: Verständlich und vielseitig

Bei deinem Profil Slogan auf LinkedIn kannst du angeben, welche Position du in deinem aktuellen Job hast inklusive deines aktuellen Arbeitgebers. Auf einen Blick erfährt man sofort, was du bei wem machst. Dein Slogan könnte zum Beispiel lauten:

Software Developer I C #, C++ oder Java I Siemens AG Ă–sterreich.

Wenn du derzeit auf Jobsuche bist, dann beziehe dich bei deinem Slogan auf deine Karriereziele bzw. auf deine bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse, wie zum Beispiel:

Marketing I Social Media Marketing I Content Strategie I SEO I 

Es ist ganz wichtig, dass du auf deinem LinkedIn Profil einen Slogan verwendest, denn das ist nach deinem Namen das erste was deine Kontakte, die Recruiter und Unternehmen lesen. Bleibe bei der Wahl deines Slogans verständlich, aber dennoch vielseitig 🙂

Die LinkedIn Beschreibung

Hier kannst du deine Kontakte, die Recruiter und Unternehmen richtig beeindrucken. Versuche bei der LinkedIn Beschreibung (max. 2.000 Zeichen) dich als Person, deine Fähigkeiten und deine Karriereziele in einer stets positiven Betonung darzustellen. Wir empfehlen dir erstens 2 bis 3 Textbausteine (Keywords) aus dem Slogan zu verwenden und diese bilden die Basis deiner Beschreibung. LinkedIn arbeitet nämlich wie Google mit SEO-Suchwörtern, um beruflich relevante Kontakte miteinander zu verknĂĽpfen. Zweitens liest es sich gut, wenn du mit einer Frage oder einem Statement in die Beschreibung startest, auf die du dann im weiteren Verlauf geschickt aufbaust. 

Die LinkedIn Empfehlung

Dein LinkedIn Profil lebt vom ständigen Nehmen und Geben! Recruiter und Unternehmen sehen es gerne, wenn auch du Empfehlungen für ehemalige Arbeitskollegen oder Vorgesetzte verfasst. Das zeigt, dass du ein gutes Verhältnis zum ehemaligen oder aktuellen Arbeitsplatz hast und macht bei Personalern mit Sicherheit einen guten Eindruck. Versuche auch hier in einer sehr positiven Betonung die Empfehlung zu verfassen und konzentriere dich bei der Empfehlung auf das Wesentliche und lass allgemeine Floskeln aus dem Spiel.

LinkedIn Networking

Wenn du bis hier her dein LinkedIn-Profil auf Vordermann gebracht hast, dann versuche zukĂĽnftig auch aktiver und präsenter auf LinkedIn zu sein. Eine aktive Mitgliedschaft in relevanten Gruppen zeigt Recruitern und Unternehmen, dass du wirklich die Leidenschaft fĂĽr deine Tätigkeit hast. Beteilige dich aktiv an Gruppendiskussionen, wer weiĂź was sich daraus ergibt 🙂 

Unsere Tipps

Des Weiteren empfehlen wir dir noch, dass du bei deiner Beschreibung explizit deine speziellen Fachkenntnisse hervorhebst und nicht nur die Mindestanforderungen herunter tippst, wie zum Beispiel „SEO“, wenn du „SEO-Manager“ bist bzw. warst. Wenn du aber als „SEO-Manger“ zusätzlich noch Grafikdesign-Kenntnisse hast, ist das von höchstem Interesse fĂĽr Recruiter und Unternehmen und muss unbedingt mit in deine LinkedIn Beschreibung. Versuche auch stets aktiv zu Netzwerken. Wenn du auf vielen Veranstaltungen unterwegs bist, vernetze dich anschlieĂźend mit deinen Kontakten auf LinkedIn. Was zu viel ist, ist aber zu viel: Verbinde dich nicht mit Leuten, die du nur ĂĽber Dritte kennst. 

Mit Hilfe dieser Tipps, wirst du mit Sicherheit öfters in den Suchergebnissen von Recruitern und Unternehmen erscheinen, die ein perfektes LinkedIn Profil von dir vorfinden werden 🙂

„Show your talent“

Liebe GrĂĽĂźe

Dein Talto-Team